Coole Geschenkidee: Amigurumi Glücksbringer Katze

Wer schon beim Japaner essen war, dem wird die sogenannten „Maneki-neko“, uns besser bekannt als „Winkekatze“, sicher direkt ins Auge gefallen sein. Besonders in Japan, Taiwan, China und Thailand beliebt, begrüßt die Katze bevorzugt an Eingängen von Läden und Restaurants und soll dem Besucher finanzielles und geschäftliches Glück bringen – in den eigenen vier Wänden aufgestellt, soll sie Wohlstand bringen und Unglück fern halten.

Grund genug also, dieses süße und hilfreiche Amigurumi ins Haus zu holen – oder als coole Geschenkidee für Katzen- und/oder Japan-Fans für den nächsten Geburtstag. 🙂


 Material:

  • wollweiße Wolle (z. B. Woll Butt „Versailles“)
  • Häkelnadel Gr. 3,5
  • Markierer (Büroklammer, kl. Sicherheitsnadel od. Ähnliches)
  • Wollnadel
  • Schere
  • Füllwatte (für den Körper)
  • Bastelkleber
  • 2x schwarze Halbkugeln
  • roter Filz
  • 1x kleines Glöckchen (für das Halsband)

Anleitung /Pattern:

Die Idee für die Amigurumi Katze habe ich aus dem Heft „Amigurumi – Meine besten Häkelfreunde Vol. 3“, das als Special von der Zeitschrift Anna letztes Jahr erschien. Ich habe die Anleitung aber für mich angepasst und die Katze etwas anders gestaltet. 😉 Das Heft mit der Anleitung findet ihr z. B. noch bei eBay. Da das ganze Heft coole Ideen von einem Post-Pelikan bis zur schnurrbärtigen Robbe liefert, kann ich es euch nur empfehlen!

Werbeanzeigen