7 Film-Geisterhäuser & die Geschichten dahinter…

3. The Amityville Horror (1979): Wohnhaus

Der heranwachsende Sohn Ronald DeFeo Jr. aus dem Örtchen Amityville erschießt eines Nachts seine gesamte Familie heimtückisch im Schlaf. Bei der Polizeivernehmung behauptet er, er habe auf Grund von Geisterstimmen, gehandelt. Nur ein Jahr später kauft die Familie Lutz das Haus und erlebt unheimliche Spukerscheinungen, die nach vier Wochen so massiv werden, dass sie das Haus fluchtartig verlässt…

Eine wahre Begebenheit – Filme die so anfangen, verheißen oft nichts Gutes. Tatsächlich entspricht die Geschichte (mit mehr oder weniger Hollywood) realen Begebenheiten: Am 14. November 1974 geschah die heimtückische Mordnacht, im Dezember 1975 bezog die Familie Lutz das leerstehende Haus. Nur 28 Tage später verließen es wieder…

Wieviel Wahrheitsgehalt tatsächlich in den Berichten der Familie und in der Verfilmung liegt, ist schwer zu sagen. Fakt ist jedoch, dass seit 1977 keine paranormalen Aktivitäten mehr in dem im holländischen Kolonialstil erbauten Haus beobachtet wurden. Es liegt in der Ocean Avenue, Amityville, New York.

 

 4. The Conjuring – Die Heimsuchung (2013): Old Arnold Estate

1971 ziehen Carolyn und Roger Perron mit ihren fünf Töchtern in ein altes Farmhaus in Harrisville in Rhode Island. Bald gehen jedoch seltsame Geschehnisse im Haus vor und Carolyn nimmt Kontakt mit den bekannten Ermittlern für paranormale Vorkommnisse Lorraine und Ed Warren auf…

Die Story basiert auf den Erlebnissen von Ed und Lorraine Warren, welche 1952 die „England Society for Psychic Research“ gründeten. Sie interessierten sich für das Paranormale und kamen dabei Menschen zu Hilfe, die glaubten von übernatürlichen Phänomenen geplagt zu werden, u. a. ermittelten sie auch im Fall der Amityville-Vorkommnisse. Der Film basiert auf den übersinnlichen Erlebnissen die die Familie 1978 telefonisch den Warrens mitteilte – allerdings mit allerlei Hollywood-Zauberstaub aufgepeppt. Andrea Perron schrieb über ihre Erlebnisse im Haus das Buch House of Darkness House of Light.

Das echte Conjuring-Farmhaus, auch als Old Arnold Estate bezeichnet, steht heute noch und ist in Harrisville, Rhode Island zu finden. Für den Film ließ die Filmcrew das Farmhouse der Perrons in Wilmington, North Carolina komplett neu errichten, jedoch mit kaum Ähnlichkeit zum real existierenden Anwesen.

Werbeanzeigen